Dennis Kieselhorst: Mehr als nur Schnittstellenbeschreibung: Die OpenAPI Specification aka Swagger

Schnittstellen (APIs) zwischen Systemen wurden in der Vergangenheit häufig in der Web Services Description Language (WSDL) beschrieben. Technisch ist es mit WSDL 2.0 möglich auch REST-Schnittstellen zu beschreiben, aufgrund fehlender Ressourcenorientierung ist dies jedoch nur bedingt sinnvoll. Die Web Application Description Language (WADL) adressiert dieses Problem, gilt in der Praxis aufgrund der vorliegenden XML-Struktur jedoch als umständlich und wurde nie standardisiert.

Stattdessen hat sich ""Swagger"" durchgesetzt, eine leichtgewichtige Möglichkeit um APIs im JSON- bzw. YAML-Format zu definieren. Die Spezifikation wird seit einiger Zeit herstellerneutral unter dem Mantel der Linux Foundation von der Open API Initiative (OAI) weitergetrieben und seitdem unter dem Namen OpenAPI Specification geführt.

Neben dem generellen Funktionsumfang werden im Vortrag die Verbesserungen der Version 3 vorgestellt. Am Beispiel in Kombination mit JAX-RS, Apache CXF und Spring Boot wird verdeutlicht wie einfach sich Schnittstellenbeschreibungen in den Alltag integrieren lassen.

Vortragsfolien: Link

Dennis Kieselhorst hat über 10 Jahre Java Erfahrung und ist Committer bei der Apache Software Foundation. Er wirkt in den Organisationskomitees der Java User Group (JUG) Bremen-Oldenburg und des Java Forum Nord mit und ist darüber hinaus Mitglied im iJUG e.V. und Java Community Process (JCP) Associate Member. Beruflich arbeitet Dennis nach seinen Tätigkeiten als Lead Entwickler und Architekt bei EWE TEL und T-Systems inzwischen als Senior Consultant bei IRIAN Deutschland im norddeutschen Oldenburg. Sein Schwerpunkt sind verteilte Softwarearchitekturen, bei der heterogene Systeme integriert werden müssen.

Web: dekies.de
Linkedin: kieselhorst
Github: deki